„Strategic fit“ ist bei einem Unternehmenszukauf und -verkauf das A und O, warum?

Sie erfahren in vielen M&A Seminaren über die juristischen und steuerrechtlichen Faktoren eines Unternehmens-zu oder –verkaufs.

Das sind ohne Zweifel wichtige Themen – zeitlich gesehen stehen sie auch, wenn sie von Anfang an betrachtet werden sollten, in der Priorität an zweiter Stelle.

Dies deshalb, weil gleich ob ein IT-Unternehmer zu- oder verkaufen möchte, sich über seine Ziele und Strategie im Klaren sein sollte, um dieses wichtige „Projekt“ erfolgreich zu bewältigen.

Was bedeutet dies beispielhaft im Detail für die Verkäuferseite?

  • Das Geschäftsmodell (insbesondere Kunden und Zielgruppe) sollten in sich stimmig sein, um Käufer zu finden, die bereit sind einen guten Preis zu bezahlen
  • Das Unternehmen sollte einen hohen Organisationsgrad nachweisen können, denn das erleichtert jedem Zukäufer die Integration des Unternehmens auch, wenn es selbständig weiter im Markt operiert
  • Ein funktionierender gut ausgebildeter Vertrieb der einen „sauberen“ Forecast führt und der seine Abschlussquote kennt, wirkt vertrauenswürdig auf die Umsetzung der Planzahlen
  • Die Produktpalette sollte attraktiv sein mit einer niedrigen Kündigungsquote seitens der Kunden
  • Die eingesetzten Softwaretechniken sollten nicht proprietär sein und die Entwicklungsprozesse gut organisiert
  • Eine gut ver-argumentierte Kaufpreisforderung sollte erarbeitet sein.

Was bedeutet dies im Detail beispielhaft für die Käuferseite?

  • Wie genau muss das zu akquirierende IT-Unternehmen von Seiten der Produkte und Zielgruppe passen, was bedeutet das konkret?
  • Wie ist different ist die Firmenkultur – was bedeutet das?
  • Wie sieht konkret ein gemeinsamer realistischer Businessplan aus – rechnet er sich?
  • Welche Produkt- und Entwicklungsstrategie-Vorteile/Nachteile gibt es?
  • Gibt es realistisches Einsparpotential aufgrund von Synergien, wie hoch sind die?
  • Wie hoch darf ein Kaufpreis sein – was für ein ROI ist akzeptabel?

Natürlich gibt es noch mehr Punkte auf die zu achten wäre. Aus unserer Erfahrung heraus kommen beide Verhandlungspartner zu schnell auf den Kaufpreis zu sprechen, anstatt sich die Chancen und Risiken vorher genauer anzusehen, um dann viel fundamentierter verhandeln zu können, weil beide Seiten wissen was die andere Seite bieten kann.

Am 21.9.2017 findet das mehrfach prämierte Spezialseminar für IT-Unternehmer: „Der erfolgreiche Unternehmens-zu und –verkauf“ für IT-Unternehmer statt, in dem diese Themen ausführlich behandelt werden.

Nach dem Seminar haben Sie einen konkreten Fahrplan wie Sie ihr Zu- oder –Verkaufsprojekt zum Erfolg führen können.

Der Seminarleiter Dipl. Kfm. Andreas Barthel war selbst IT-Unternehmer und ist Sachverständiger zum Themenbereich Unternehmensbewertung von IT-Unternehmen.

Anmeldung/Agenda zum Seminar am 21.9.2017

Teilen