Wie IT-Unternehmer „Deal Killer“ im Unternehmens-zu und -verkauf vermeiden können

IT-Unternehmen geht es z.Zt. i.d.R. sehr gut. Wenn Sie alle nur noch ausreichend Personal hätten sogar sehr gut.

Diese gute Ausgangslage führt dazu, dass strategische Zukäufer gezielt Softwareunternehmen suchen, um schneller und gezielter zu wachsen.
Ein weiterer Trend, der Zeitpunkt einer notwendigen Nachfolgeregelung für IT-Unternehmen die in den 90-er Jahren gegründet wurden, sofern kein Nachwuchs intern oder extern gefunden wurde, wird immer drängender bzw. den IT-Unternehmern bewusster.

Zusätzlich treten internationale Softwareunternehmen auf dem deutschen Markt auf, die akribisch und gezielt Softwareunternehmen auf einen möglichen Verkauf ansprechen.

Trotz dieser Trends ist die Umsetzungsrate im Zu- und Verkauf von IT-Unternehmen immer noch gering. Ursache hierfür sind meist unvorbereitete IT-Unternehmer die, die „Spielregeln“ des M&A nicht kennen.

Zwar bieten die IHK`s und oft auch Rechtsanwälte und Steuerberater zum Thema M&A Seminare an, doch die Inhalte der Seminare sind meist sehr Spezialthemen lastig und bieten keine Branchen bezogenen Inhalte zu den Zielen und Motivationen der jeweiligen Protagonisten.

Auf dem M&A Forum 2018, erhalten IT-Unternehmer wertvolle Informationen über die jeweiligen Interessen der potentiellen „Zukäufer“ und „Verkäufer“ von den am Markt beteiligten Parteien. Das M&A Forum 2018 lässt Zeit und Raum für intensive Gespräche nach den jeweiligen Vorträgen.

Folgende Vorträge erwarten die Teilnehmer:

  • Auf was es bei einem IT-Unternehmens-zu oder –verkauf wirklich ankommt
  • Welche Voraussetzungen müssen IT-Unternehmen erfüllen um erfolgreich ihr Unternehmen zu verkaufen?
  • Auf was sollten IT-Unternehmen achten, wenn Sie zukaufen wollen?
  • Was ist ein „Fairer“ Unternehmenswert
  • Wann ist ein optimaler Verkaufs-Kaufwert zu erzielen – die Voraussetzungen
  • Andreas Barthel, Geschäftsführer connexxa Services Europe Ltd.

2. Sichtweise eines strategischen professionellen Käufers (Softwarekonzern) auf mittelständische IT-Unternehmen“

Vorstellung TSS und der Softwaremarkt,

Welche Wettbewerber befinden sich auf der Käuferseite mit welchen Interessen?

Strategen, Finanzinvestoren, Industrieholdings, Family Offices

Investmentstrategien und daraus abgeleitet typisierte Business Cases der verschiedenen Käufer

Grundsätzliche Vorgehensweise und Bewertungsverfahren, Working Capital – Cash / Debt Free Bewertung
Alexander Brendecke, Manager Business Development and M&A Total Specific Solutions (Member of Constellation Software Inc.)

3. Strategische Zukäufe aus Sicht des IT-Mittelstandes – Branchensoftwarehaus

Was sind die wichtigsten Kriterien für den Käufer?

Realismus von Kaufpreisforderungen (Lebenswerk!) und Wege zur Einigung

Chancen und Risiken in der Integrationsphase

Zukäufe im mittelständischen internationalen Umfeld (5 Beispiele)

Michael Schmitz, Geschäftsführer best way consulting GmbH

4. Erfolgreicher strategischer Verkauf des start-up`s mit System – ein IT-Unternehmer berichtet

Entwicklung eines start-up`s im cloud Business

Strategischer Verkauf des start-up`s mit System

Was sollten IT-Unternehmer bei hohen earn-outs berücksichtigen?

Übergang vom start-up zum zur Konzerntochter – Erfahrungen

Thimo Groneberg, Geschäftsführer busymouse GmbH

Das Programm ist so ausgearbeitet, dass es für alle Arten des Zu- und -Verkaufs aus der Praxis interessant ist wie z.B. für:

  • Nachfolgeplanung
  • Unternehmensverkauf
  • Unternehmenszukauf
  • start-up Gründung und Entwicklung mit Investoren, Beteiligungsgesellschaften etc.

Von dem M&A Forum 2018 partizipieren teilnehmende IT-Unternehmer durch hohen Branchen Praxisbezug.
Anmeldung und Agenda

Teilen