Amadeus der größte GDS-Berteiber plant 68,5% der i:FAO AG zu übernehmen

Vorbehaltlich der Zustimmung von Aktionären als auch der Finanzaufsichts- und Kartellbehörden möchte die Amadeus die Mehrheit der i:FAO AG in Frankfurt übernehmen. An der Frankfurter Börse wird die i:FAO mit ca. 67,2 Mill. Euro bewertet bei einem Umsatz von 14,4 Mio. €. Dies entspricht dem 4,6 – fachen des Umsatzes – wobei der Vorsteuergewinn zuletzt bei 4,6 Mio. € lag.

Die i:FAO hat die Cloudlösung Cytric entwickelt, über die Konzerne Ihre Reisebunchungen durchführen. Amadeus erhofft sich wohl dadurch im Geschäftsreise-Bereich so zuzulegen. Neben Frankfurt hat die i:FAO einen Entwicklungsstandort in Sofia.