Devoteam S. A. übernimmt die Alegri International Service GmbH (München)

Mit der Transaktion verdoppelt sich die Zahl der Devoteam-Beschäftigten hierzulande auf knapp 500, der Umsatz nähert sich den 100 Millionen Euro; dazu steuert die 2011 gegründete Alegri GmbH etwa 40 Millionen bei. Devoteam plant 2018 hierzulande mit 37 Millionen, ist im ersten Halbjahr organisch um zwölf Prozent gewachsen. Spätestens bis 2020, so Klinger, will man diese Umsatzmarke erreicht haben und damit dann wieder unter den Top-50 der hiesigen IT-Unternehmen rangieren.

Alegri ist führender IT-Partner für Microsoft und SAP, Cloud, Digitalisierung, Industrie 4.0/Internet der Dinge. Um die Zukunft abzusichern, wollte man sich mit einem starken Partner zusammentun, heißt es. Marktexpertise bringen die Bayern mit bei Automotive, Pharma, Industrie, Finanzen, Handel. Beim Thema SAP hilft die Devoteam-Tochter Q-Partners Consulting & Management GmbH (Darmstadt).

Das Devoteam-Wachstum hierzulande passt zum Ziel der börsennotierten französischen Mutter, die 2020 einen Umsatz von einer Milliarde Euro vor Augen hat. Zuletzt waren es 540 Millionen. Die Story scheint bislang zu stimmen, wie die fulminante Entwicklung des Aktienkurses zeigt.

Teilen