Maschinenbauer Meusburger erwirbt Berliner ERP/PPS Spezialisten Segoni

Die österreichische Meusburger Gruppe hat das Berliner Software-Haus Segoni übernommen. Die ERP/PPS-Spezialisten werden als eigenständiges Unternehmen weitergeführt, alle MitarbeiterInnen werden übernommen.

Segoni agiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen. Die zahlreichen Kunden sind Produktionsunternehmen mit individueller Fertigungsstruktur aus den Bereichen Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau. Segoni bietet dabei Lösungen zur effizienten Unternehmenssteuerung. Das genau auf die Anforderungen der Betriebe abgestimmte Produkt- und Dienstleistungsangebot beinhaltet alles rund um Planung, Kalkulation, Termin- und Kapazitätsplanung sowie Einkaufs- und Lagerwirtschaft.
„Mit Segoni holen wir uns den führenden Anbieter im Bereich ERP/PPS-Software für mittelständische Unternehmen in unserer Branche an Bord. Wir werden in den nächsten Jahren weiter in die Entwicklung der Software investieren und das Serviceangebot für unsere Kunden dadurch kontinuierlich und nachhaltig ausbauen“, erklärt Guntram Meusburger, Geschäftsführender Gesellschafter der Meusburger Gruppe.

Die Meusburger Gruppe ist der international führende Hersteller von hochwertigen Qualitätsprodukten für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau. Die ständige Verfügbarkeit aller Produkte macht uns zum leistungsstarken und zuverlässigen Partner der Branche. Wir helfen unseren Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette nachhaltig erfolgreich zu sein. Mit uns sind sie in der Lage, Formen, Werkzeuge sowie Maschinen und Vorrichtungen in kürzesten Durchlaufzeiten und mit konstant hoher Qualität effizient herzustellen.

Teilen