BAYOONET AG übernimmt die econet GmbH im Rahmen einer übertragenden Sanierung

Weniger als drei Monate nach dem Insolvenzantrag des Münchner Sicherheitssoftware-Anbieters econet GmbH ist es Insolvenzverwalter Oliver Schartl von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München) gelungen, einen geeigneten Investor für das Unternehmen zu finden. Das Softwareentwicklungshaus BAYOONET AG mit Hauptsitz in Darmstadt übernimmt die econet GmbH im Rahmen einer übertragenden Sanierung (Asset-Deal). BAYOONET hat angekündigt, die Geschäfte der econet GmbH integrieren und fortführen zu wollen und einen Großteil der Belegschaft zu übernehmen. Der Betriebsübergang ist bereits zum 03. Dezember 2019 erfolgt. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Der Investorenprozess, bei dem Insolvenzverwalter Schartl von der SGP Schneider Geiwitz Corporate Finance GmbH unterstützt wurde, verlief außerordentlich zügig und reibungslos. Die BAYOONET AG konnte sich dabei mit ihrem Erwerberkonzept gegen eine Vielzahl weiterer Interessenten durchsetzen. Auch die Geschäftsführung der econet GmbH zeigte sich bei der Investorensuche sehr kooperativ. „Ich freue mich sehr über den positiven Ausgang des Investorenprozesses und bin davon überzeugt, dass die BAYOONET AG die Geschäfte der econet GmbH erfolgreich fortsetzen und dem Unternehmen eine gute Zukunftsperspektive bieten wird“, sagte Schartl am Mittwoch.

„Die Integration der econet-Produkte und die langjährige Erfahrung des econet-Teams in IAM-Projekten erschließen für Bestandskunden der econet und der BAYOONET die Vorteile aus beiden Produktwelten. Durch die Transaktion wird das bisherige Portfolio der BAYOONET im Bereich Data Access Governance ideal ergänzt“, erläuterte der Vorstand der BAYOONET AG, Frank Manger.

Die econet GmbH hatte am 12. September 2019 wegen rückläufiger Umsätze Insolvenzantrag beim Amtsgericht München aufgrund von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Oliver Schartl bestellt. Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 01. Dezember 2019 wurde Schartl zum Insolvenzverwalter bestellt.

Über econet GmbH

Die econet GmbH ist ein führender Anbieter von Sicherheitssoftware im Bereich Identity & Access Management mit Sitz in München. Das Unternehmen ist auf automatisierte Data Access Governance spezialisiert und unterstützt Firmen des gehobenen Mittelstands ebenso wie Dax-Unternehmen und große Behörden beim Betrieb und der Absicherung ihrer Kern-IT-Dienste. Die econet GmbH entwickelt und programmiert ihre Software-Lösungen ausschließlich in Deutschland.

Über BAYOONET AG

Die BAYOONET AG ist ein 2001 gegründetes und seitdem stetig wachsendes Softwarehaus mit Standorten in Darmstadt und München. Das Team von rund 110 Mitdenkern entwickelt sicherheitskritische und hochskalierbare Softwareanwendungen in der Medizintechnik und im Enterprise Umfeld. Die Business Unit BAYOOSOFT Management Software fokussiert sich auf Softwarelösungen für stark regulierte Bereiche und kritische Infrastrukturen. Mit dem BAYOOSOFT Access Manager, der automatisierten Softwarelösung für transparentes und leicht verständliches Berechtigungsmanagement, hat BAYOONET bereits seit 2008 ein am Markt etabliertes Produkt im Segment Data Access Governance im Portfolio