Hexagon übernimmt J5 International

Der Spezialist für Messtechnik und digitale Lösungen, der Softwareanbieter Hexagon hat j5 International – einen Anbieter von Betriebsmanagement-Software übernommen. Mit dem Schritt will das schwedische Softwarehaus sein Portfolio im Bereich Industrieanlagen erweitern.
Die Lösungen von j5 werden zur Verbesserung der Kommunikation und Datenerfassung für Kunden im Öl-, Gas- und Stromsegment sowie in anderen Industriemärkten eingesetzt, in denen durch eine effizientere Koordination der Abläufe Unfälle, Verletzungen und Produktivitäts-verluste reduziert werden können. Die Suite webbasierter Anwendungen ersetzt die problembehaftete Mischung aus Unterlagen auf Papier, Tabellenkalkulationen, Datenbanken und anderen unsystematischen manuellen Datenerfassungsmethoden durch ein strukturiertes, konfigurierbares und unternehmensweites digitales Betriebsmanagementsystem für Logbuch-Aufzeichnungen, Arbeitsanweisungen, Inspektionsrunden, Schichtübergaben, Störfallmanagement, Sicherheitsverfahren etc.

„Die Betriebsanwendungen von j5 International steigern den Wert unseres Portfolios, das zur Erstellung und Verwaltung eines sich ständig weiterentwickelnden digitalen Zwillings genutzt wird, in dem sowohl Konstruktionsdaten als auch Dokumentationen während des gesamten Anlagenlebenszyklus erstellt, gepflegt und eingesehen werden können, in erheblichem Maße“, so Hexagons Präsident und CEO Ola Rollén. „Durch die Kombination der beiden Software-Portfolios sind unsere Kunden nun in der Lage, die Echtzeit-Situation des Anlagenbetriebs in den digitalen Zwilling zu integrieren, was für die kontinuierliche Verbesserung des Betriebs und der Wartung komplexer Anlagen unerlässlich ist.“

j5 International wird in Hexagons Geschäftsbereich PPM eingegliedert.

Teilen