Nemetschek Marke Maxon und US-Unternehmen Red Giant vereinbaren Fusion

… und werden weltweiter Marktführer für 3D- und Motion-Design / Visual Effects

Zusammenschluss aus Technologie und Know-how wird Kundenbasis deutlich erweitern, Wachstum beschleunigen und Abonnementgeschäft vorantreiben

Der Softwarehersteller Nemetschek SEgab bekannt, dass sein 100%iges Tochterunternehmen Maxon Computer GmbH und die Gesellschafter der Red Giant LLC eine Vereinbarung über den Zusammenschluss von Maxon und Red Giant im Segment Media & Entertainment der Nemetschek Group unterzeichnet haben. Durch die Fusion entsteht der weltweit führende Softwareanbieter zur Erstellung digitaler Inhalte. Nemetschek wird die Mehrheit der Anteile an der fusionierten Gesellschaft halten.Komplementäre Technologien schaffen branchenführendes Portfolio

Red Giant mit Sitz in Portland, USA, ist ein schnell wachsendes Unternehmen mit hoher Profitabilität, die über dem Durchschnitt der Nemetschek Group liegt. Für 2019 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von rund 21 Mio. Euro. Seit 2002 hat Red Giant ein umfassendes und preisgekröntes Produktportfolio aus Motion-Design und innovativen Softwarelösungen für visuelle Effekte aufgebaut. Durch den Zusammenschluss mit Maxon, bekannt für die führende 3D-Lösung Cinema 4D sowie die Redshift-Rendering-Technologie, entsteht der klare Marktführer in dieser Branche, der seinen Kunden künftig das umfassendste und innovativste Produktportfolio bieten kann.

Beide Unternehmen haben sich in der Medien- und Unterhaltungsbranche einen einzigartigen Ruf bezüglich Qualität und Innovation ihrer Produkte erarbeitet, wobei ihr Kundenkreis mit ABC, CBS, NBC, HBO, Sky, Viacom, Netflix, Sony, Universal, The Walt Disney Company, BMW, Facebook, Apple, Google, Vitra, Nike und anderen das Whoʼs who der Medienwelt umfasst.

Im Rahmen der Transaktion erwirbt Maxon das US-Unternehmen Red Giant durch die Kombination einer Barzahlung in Höhe von rund 70 Mio. Euro und der Gewährung von Anteilen an Maxon. Nach dem Abschluss der Transaktion wird Nemetschek rund 85 % und die ehemaligen Eigentümer von Red Giant werden rund 15 % der Anteile an Maxon halten. Die Finanzierung erfolgt durch eigene liquide Mittel und über die Aufnahme eines Darlehens. Der Abschluss der Transaktion (Closing) wird für Januar 2020 erwartet.

Fokus auf internationales Wachstum und steigendes Abonnementgeschäft

Weiterführende Informationen