Die deutsche INPOSIA soll von AVALARA übernommen werden

AVALARA ein Softwareunternehmen für Steuerkonformität im Unternehmenssektor bekannt, dass es einen Kaufvertrag abgeschlossen hat die INPOSIA Solutions GmbH zu übernehmen.

Das in Seattle ansässige Unternehmen, das den Kaufpreis nicht bekannt gab, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Transaktion voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen wird.

Die Übernahme von INPOSIA Solutions durch Avalara wird voraussichtlich das Angebot verbessern. Das deutsche Softwareunternehmen konzentriert sich auf „elektronische Rechnungsstellung, digitale Steuerberichterstattung sowie Geschäfts- und Datenintegration“.

Der Deal findet auch inmitten einer Verlagerung hin zu „Echtzeit-Compliance-Anforderungen“ statt, da Steuerbeamte auf der ganzen Welt nach Wegen suchen, um Einnahmen schneller, transparenter und mit geringerem Betrugsrisiko zu erzielen.

Die elektronische Rechnungsstellung und die damit verbundenen Anforderungen an die Live-Berichterstattung können wiederum dazu beitragen, den Austausch von Steuer- und Einkaufsinformationen „in oder nahezu in Echtzeit“ zwischen dem Unternehmenssektor und Regierungen auf der ganzen Welt voranzutreiben, so die in der Pressemitteilung angekündigten Unternehmen .

INPOSIA arbeitet derzeit mit Kunden in mehr als 60 Ländern in Lateinamerika, Europa und Asien zusammen.

“Die elektronische Rechnungsstellung wird zu einer obligatorischen globalen Anforderung für die Einhaltung von Transaktionssteuern”, sagte er Jayme Fishman, EVP für Unternehmensent-wicklung bei Avalara, in einer Pressemitteilung. „INPOSIA ist eine wichtige Plattform, um Verkäufer und Lieferanten sowie Unternehmen und Regierungen miteinander zu verbinden. Die vertrauenswürdige Erleichterung der Datenübertragung zwischen diesen Parteien und über jedes Geschäftssystem hinweg ist für den Erfolg von entscheidender Bedeutung, wenn Regierungen vom Ende der Transaktionssteuerkette in die Mitte wechseln. “

Im September brachte Avalara sein GST-E-Invoicing-Produkt Avalara India auf den Markt, mit dem Unternehmen die Steuerregeln für Waren und Dienstleistungen in Indien einhalten können.

“Echtzeit-Datenmanagement ist wichtiger denn je, da Unternehmen mehr Transparenz und Zugänglichkeit für ihre Rechnungsdatensätze fordern”, sagte er Muzaffer Havcarci, CEO von INPOSIA, in einer Pressemitteilung. “Die Anforderungen der digitalen Transformation haben dieses Bedürfnis beschleunigt – für Unternehmen untereinander und von globalen Regierungen.”