DOBRICK + WAGNER tritt Total Specific Solutions bei

Die DOBRICK + WAGNER Softwarehouse GmbH, ein deutsches Softwareunternehmen mit Sitz in Dortmund, ist Total Specific Solutions („TSS“) beigetreten. Mit dieser Akquisition baut TSS seine Position in Deutschland aus und stärkt seine Präsenz im Bereich der Sozialfürsorge in ganz Europa. Die Akquisition folgt der Strategie von TSS, seine Position in diesem vertikalen Markt in ganz Europa zu verbessern.

DOBRICK + WAGNER bietet seinen Kunden eine umfassende Palette von Lösungen für die Bedürfnisse sozialer Angelegenheiten. Die VIA-S-Suite bietet unter anderem Lösungen für Kundenverwaltung, Dokumentation, Auftragsabwicklung, Buchhaltung und Gehaltsabrechnung. Sie bieten auch Partnerlösungen für Planung und Archivierung, einschließlich einer Ergänzung zur Workflow-Integration. Insgesamt handelt es sich um eine vollständige Lösungssuite für den Social-Care-Markt, die durch ein Serviceangebot ergänzt wird, das Projektmanagement, Beratung und Schulung umfasst, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Kunden effizient zu bedienen.

Jasper Bollen, General Manager bei TSS: „Ich freue mich sehr, dass DOBRICK + WAGNER zu uns nach Deutschland gekommen ist. Es ist ein vertikales Marktsoftware-Unternehmen (VMS) in einer neuen Branche für uns in Deutschland, aber eines, in dem wir bereits viel Erfahrung haben, insbesondere in den Niederlanden. Obwohl jedes Land seine eigene Art von Gesetzgebung hat, wird es interessant sein, Praktiken über Grenzen hinweg auszutauschen. DOBRICK + WAGNER und TSS teilen einen kundenorientierten Fokus.

Herr Federico Dobrick hat nun die Geschäftsführung des Unternehmens vollständig an den Geschäftsführer, Herrn Manuel Dobrick, übergeben, der in seiner neuen Phase als unabhängiger Geschäftsbereich von TSS weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens sein wird. “

Manuel Dobrick, Geschäftsführer DOBRICK + WAGNER: „Ich freue mich sehr, unser Unternehmen in die nächste Phase zu führen. Wenn wir Teil einer großen Organisation sind, erhalten wir neue Einblicke und Perspektiven für den Fokus unserer Zukunft und erhalten neue Motivation. Unsere Strategie ist es, die zukünftigen Anforderungen des Sozialpflegebereichs zu finden und zu verstehen, damit wir schnell auf die Marktnachfrage reagieren können. Wir freuen uns darauf, unsere jahrelange Erfahrung mit unseren neuen Kollegen zu teilen.

Federico Dobrick, einer der Gründer von DOBRICK + WAGNER: „Es ist etwas, auf das ich stolz bin, wenn unser hochmotiviertes Team im Laufe der Jahre eine so reichhaltige und unternehmenskritische Lösung für den Markt für soziale Angelegenheiten entwickelt hat. Wir kennen die Sozialfürsorgeorganisationen sowie die Menschen, die dort arbeiten, gut. Wir kennen sie seit drei Jahrzehnten. Das TSS-Prinzip „Software for Life“ bedeutet, dass das Geschäft und die VIA-S-Suite für unsere Kunden und Kollegen fortgesetzt werden. Mein Neffe Manuel und sein Team unter der Leitung von TSS werden weiterhin von unserem Büro in Dortmund aus den Markt bedienen, unterstützt durch die großen Chancen, die die TSS-Gruppe bietet. “