Ein neuer Handwerker Branchensoftwaremarktführer entsteht LEA Partners….

LEA Partners unterstützt TAIFUN, M-Soft und PinnCalc bei der Formierung des Marktführers für Handwerkersoftware

Zusammenschluss von TAIFUN, M-Soft, PinnCalc, bauOffice und Engel Dataconcept sorgt für erheblichen Kundennutzen und beschleunigtes Wachstum im Rahmen einer umfassenden Buy-and-Build-Strategie

Karlsruhe, 05. Oktober – Der deutsche Technologieinvestor LEA Partners ermöglicht den Aufbau der führenden Software-Plattform für Handwerksbetriebe. Die neu gebildete Unternehmensgruppe will die digitale Transformation im Handwerk stark beschleunigen und den Alltag von Handwerkern durch die Automatisierung von Verwaltungsroutinen drastisch vereinfachen. Mit mehr als 15.000 Kundenbetrieben, 100.000 Handwerkern und deutlich über 10 Mrd. EUR Umsatzvolumen, pro Jahr das über die Softwarelösungen der Gruppe abgewickelt wird, deckt sie sämtliche Gewerke im deutschsprachigen Handwerk ab und ist klarer Marktführer für kaufmännische Branchensoftware.

Die Gruppe verfügt über das breiteste Produktportfolio im Markt und bietet ERP-, HR- und DMS-, Finanzbuchhaltungs- und Lohn-Lösungen sowie entsprechende mobile Applikationen an. Kundenschwerpunkte liegen in den Gewerken Sanitär/ Heizung, Elektro, Dachdecker, Holzbau und Kälte/ Klima.

Mit dem frischen Kapital werden die Cloud-Transformation beschleunigt, in den Kundenservice investiert und weitere strategische Investitionen getätigt, um die Plattform mit zusätzlichen gewerkspezifischen Produktlösungen und Innovationen systematisch zu verstärken.

Als CEO der neuen Unternehmensgruppe konnte mit Dominik Hartmann ein ausgewiesener ERP- und KMU-Experte gewonnen werden, der lange bei Microsoft für die Cloud-Transformation deutscher Softwarehersteller verantwortlich war und später als Geschäftsführer von Lexware die Digitale Transformation kleiner und mittlerer deutscher Unternehmen vorantrieb.

„Wir freuen uns, dass die Unternehmen unserer Gruppe zusammengenommen bereits heute klarer Markführer über alle Gewerke hinweg sind“, sagt Dominik Hartmann. „Unseren Kunden können wir durch die Stärke dieses Zusammenschlusses nachhaltige Stabilität und Verlässlichkeit garantieren. In den Unternehmen und Produkten unserer Gruppe stecken jeweils mehr als 30 Jahre Erfahrung im Markt für Handwerkersoftware. Dieses einzigartige Wissen werden wir nutzen, um die inhaltlich und technisch führende Software-Plattform für das Handwerk zu bauen und somit Prozesse und Abläufe in Handwerksbetrieben weiter zu automatisieren und zu verbessern.“

Christian Roth, Managing Partner von LEA Partners, erläutert die Strategie: „Der Softwaremarkt für das Handwerk ist heute noch immer sehr kleinteilig und zersplittert, viele Anbieter offerieren ähnliche Produkte, die sich jedoch in wichtigen Details unterscheiden und häufig nicht miteinander kompatibel sind. Wir verfolgen die Vision, ein bislang nicht dagewesenes Produktportfolio zu schaffen, das nicht nur einzelne Teilbereiche der Kunden adressiert, sondern die Gesamtheit der betrieblichen und wirtschaftlichen Abläufe integriert und automatisiert und somit wichtige Freiräume für das Tagesgeschäft schafft. Die Zusammenführung der besten Teams und Produkte ist hierfür ein exzellenter Startpunkt und ein Paradebeispiel für die wichtige Rolle, die ein branchenfokussierter Private-Equity-Investor spielen kann, wenn es darum geht, Branchen zu transformieren. Wir ziehen dabei alle an einem Strang und erleben eine im Vorfeld nicht vorstellbare Euphorie bei allen Beteiligten.“

Heiko Mundt, Vorstand von TAIFUN, kommentiert: „Das Engagement des Softwareinvestors LEA Partners bedeutet nicht nur für unsere Unternehmen und Mitarbeiter, sondern auch und vor allem für unsere Kunden – das Handwerk – enorme Vorteile. Der Zusammenschluss sorgt für ein hohes Maß an Stabilität und unterstützt die schnellere Entwicklung innovativer Produkte, die perfekt auf die Anforderungen einzelner Handwerksbetriebe zugeschnitten sind. So treiben wir die Digitalisierung des deutschen Handwerks entscheidend voran und entfesseln neue Umsatzpotenziale.“

***

 

Über die Unternehmensgruppe

Fünf deutsche Softwareanbieter bilden eine Unternehmensgruppe, die insgesamt mehr als 15.000 Kundenbetriebe und 100.000 Handwerker mit Branchensoftware versorgt und die Digitalisierung beschleunigt. M-Soft, PinnCalc, TAIFUN, bauOffice und Engel Dataconcept decken gemeinsam sämtliche Gewerke ab und bieten unter anderem Lösungen für Auftragsabwicklung, Warenwirtschaft, Buchhaltung und mobile Lösungen. Über die Kundensysteme der Gruppe werden deutlich über 10 Mrd. EUR Umsatzvolumen pro Jahr abgewickelt.

 

Über LEA Partners

LEA Partners unterstützt als unternehmerischer Eigenkapitalpartner Gründer und Management-Teams in unterschiedlichen Entwicklungsphasen bei ihrem Wachstum und dem Erreichen einer führenden Marktposition. Mit Sitz in Karlsruhe, einem der größten Technologie Cluster Europas, hat LEA Partners seit 2002 Investments in zahlreiche Technologieunternehmen betreut. Nach dem transformativen Zusammenschluss von PROCAD, keytech und ACATEC im Mai 2021 stellt der Zusammenschluss von TAIFUN, M-Soft, PinnCalc, bauOffice und Engel Dataconcept die nächste bedeutende Transaktion für den auf Software-Unternehmen aus der DACH Region fokussierten 200 Mio. Euro B2B Tech-Fonds dar.

 

 

Pressekontakt

Hotwire Public Relations Germany GmbH

Sandra Drossel-Bück

E-Mail: sandra.drossel-bueck@hotwireglobal.com

Tel.: +49 151 173 411 23

Offene Termine

IT-Unternehmertag Wien 29.9.2021 im Rahmen der software days