Finanzsoftwareanbieter FOCONIS übernimmt emagixx

Vilshofen an der Donau, 11. Oktober 2021 – Der Finanzsoftwareanbieter FOCONIS übernimmt emagixx, einen auf Datenqualitätsmanagement spezialisierten Softwareentwickler und Dienstleister. Unterstützt von Softwareinvestor Main Capital Partners, baut FOCONIS mit der Akquisition seine marktführende Position sowohl bei Sparkassen als auch bei Genossenschaftsbanken weiter aus und unterstützt Kunden dabei, regulatorische Anforderungen zu erfüllen, die Datenqualität zu verbessern und Betriebskosten einzusparen.

FOCONIS ist ein führender Anbieter für Datenqualitäts-, Kontroll- und Compliance-Software für Banken. Der im Jahr 2000 gegründete Softwareanbieter mit Hauptsitz in Vilshofen an der Donau hat es sich zur Aufgabe gemacht, Finanzinstitute bei der Durchführung von Daten- und Compliance-Überprüfungen zu unterstützen. Mit der Implementierung eines effizienten internen Kontrollsystems und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften wird dabei eine kontinuierliche Wettbewerbsfähigkeit sichergestellt.

FOCONIS ist im genossenschaftlichen Bankenbereich in Deutschland stark vertreten, während emagixx einen starken Fokus auf Sparkassen hat. „Mit der Akquisition baut die FOCONIS ihre Präsenz in diesem Segment deutlich aus.“, sagt Main-Partner Sven van Berge Henegouwen, verantwortlich für die Main-Aktivitäten in der DACH-Region. Main Capital Partners hat im März 2021 die Mehrheit an FOCONIS übernommen. emagixx, mit Hauptsitz in Hamburg, erweitert die Leistungsfähigkeit der FOCONIS und stärkt ihre Marktposition durch eine All-in-One-Lösung, welche Sparkassen bei der Verwaltung der Datenqualität durch tausende von thematisch strukturierten Prüfregeln unterstützt.

 Die Herausforderungen von Finanzinstituten

Durch die Komplementarität der Kernproduktlösungen von FOCONIS und emagixx werden für Kunden erhebliche Vorteile geschaffen. Das Flaggschiffprodukt FOCONIS-ZAK® führt alle relevanten Eckdaten aus zahlreichen Quellen wie Wertpapiertransaktionen, Unternehmensinformationen und Bonität zusammen, analysiert diese, kontrolliert und korrigiert sie automatisch und aktualisiert diese Daten im Kernbankensystem. Die emagixx-Lösung zielt mit verschiedenen Kontroll- und Datenbereinigungsfunktionen auf den Gesamtdatenbestand selbst ab.

Olaf Pulwey, Vorstandsmitglied von FOCONIS erklärt: „Finanzinstitute stehen unter zunehmendem Druck, mehr Vorschriften unter begrenzten Ressourcen einhalten zu müssen. Sie benötigen beide Lösungen, um ihre Datenqualität maximal effektiv zu pflegen. Mit der Übernahme von emagixx können wir unseren Kunden noch mehr Kontrolle über ihre Daten bieten und ihnen darüber hinaus ermöglichen, ihre Compliance-Prozesse zu verbessern.”

 emagixx, das erste Add-on von FOCONIS

Um seine Finanzkunden zusätzlich mit den passenden Mitteln zur Sicherstellung von Compliance, Datenqualität und Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen, ist emagixx das erste Add-on zu FOCONIS. Das Hauptprodukt enfoxx ist eine All-in-One-Lösung, die Banken bei der Verwaltung ihrer Datenqualität unterstützt, indem sie Tausende von strukturierten Prüfregeln ausführt und valide Übersichten über die Datenqualität ihres gesamten Datenbestands liefert. enfoxx unterstützt die manuelle sowie die automatische Datenbereinigung über die dynamische Schnittstelle und über die OSPlus Massendatenänderungsfunktion. Es generiert Auditberichte sowie OSPlus-Ereignisse. Mit diesem Add-on wird FOCONIS in der Lage sein, inaktive Kunden, deren Daten aus dem Bestand entfernt werden müssen, einfacher zu identifizieren, Unstimmigkeiten im Kundendatenbestand des Instituts zu bereinigen und DSGVO-bezogene Probleme zu identifizieren.


Über FOCONIS

FOCONIS ist ein führender Anbieter von Datenqualitäts-, Kontroll- und Compliance-Software für Banken, welcher Finanzinstitute mit internen Meldesystemen und regulatorische Anforderungen unterstützt. Ausgerichtet darauf, Lösungen für Banken im deutschsprachigen Raum anzubieten, betreut FOCONIS derzeit über 600 Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet, beschäftigt 80 Vollzeitmitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Vilshofen an der Donau sowie einen weiteren Sitz in Köln.

Über Main Capital

Main Capital Partners ist ein strategischer Investor mit ausschließlichem Fokus auf Unternehmenssoftwareunternehmen. Main hat fast 20 Jahre Erfahrung im Aufbau starker Softwarekonzerne in den Benelux-Ländern, der DACH-Region und Skandinavien. Main ist darauf spezialisiert, Managementteams zu nachhaltigem Wachstum zu verhelfen, indem sie als strategischer Partner eng zusammenarbeiten. Mit 45 Main-Kollegen in lokalen Büros in Den Haag, Stockholm und Düsseldorf bietet Main Unterstützung auf strategischer und pragmatischer Ebene und verwaltet rund 1 Milliarde Euro.

Offene Termine

IT-Unternehmertag Wien 29.9.2021 im Rahmen der software days