FORUM Family Office übernimmt 60% der efsta IT Services, Steyr

FORUM Family Office („FORUM“) hat über seine Branchen-Holding FORUM Software Mittelstandsholding SE 60% der Geschäftsanteile an der efsta IT Services GmbH („efsta“) mit Sitz in Steyr/Österreich übernommen. Mit dieser Partnerschaft wollen die Gründer der efsta die
internationale Entwicklung der Gesellschaft beschleunigen. Efsta erzielt mit 17 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. € 3,2 Mio., davon ca. € 2,6 Mio. SaaS-Umsätze („ARR“). Efsta bietet eine international einsetzbare cloud-basierte Lösung für die sogenannte „Fiskalisierung von Registrierkassen“ nach höchsten Sicherheitsstandards an. Kern des Angebots von efsta ist eine universelle Lösung für die Prozessschritte digitale Signatur, Revisionssicherheit, Datenschutz, Schnittstelle für die Finanzverwaltung („DsFinVK“) und einer 10-jährige Daten-sicherung. Mit diesem Angebot für „Compliance as a Service („CaaS“) ist efsta Innovator und Marktführer in Österreich und Deutschland.

Das Fortführungskonzept von FORUM sieht eine Weiterführung der Unternehmensstrategie in allen wesentlichen Punkten vor, vor allem den Erhalt des Personals und Standortes Steyr. Mit dem geplanten Aufbau einer internationalen Vertriebsgesellschaft in München soll das Geschäft außerhalb von Österreich und Deutschland beschleunigt entwickelt werden.

Daneben sollen zu den 9 bestehenden Landeslösungen weitere Landeslösungen entwickelt werden, um pan-europäischen Anbietern und Betreibern von Kassen eine Gesamtlösung zur Verfügung zu stellen. Mittelfristig möchte efsta im entstehenden Markt der digitalen
Fiskalisierung in Europa mit einer hohen technologischen Kompetenz und starken Vertriebs-Präsenz vorne mitspielen.

Die Gründer haben schon vor einigen Jahren mit Jakob Marberger und Ernst Bewersdorff zwei Geschäftsführer bestellt, die efsta weitgehend eigenständig führen und weiter führen werden. Jörg Veigel wird weiterhin die Entwicklung leiten. Damit wird für die Kunden und Partner von efsta Kontinuität und Innovationsführerschaft auch in Zukunft gesichert.

Die Gründer kommentieren diese Partnerschaft wie folgt: „Auf der Suche nach einem Partner, der unseres schnellen Wachstums unterstützt, haben wir uns für FORUM Family Office entscheiden. Die Partnerschaft und die Übergabe der internationalen Marketing- und Vertriebs-agenden an FORUM gibt uns die Möglichkeit, uns verstärkt auf unseren Kernkompetenzen zu fokussieren: Fortentwicklung auf höchsten Sicherheitsniveau und Ausweitung der technologischen Kunden- und Partnerbetreuung. Darüber hinaus sichert dieser Schritt die Kontinuität und Verlässlichkeit der efsta, da unsere Visionen und bewährte Unternehmensphilosophie von FORUM fortgesetzt werden.“

FORUM Family Office ist ein langfristiger Investor in mittelständische Unternehmen. Kern sind “Abo-Geschäfte” mit wiederkehrenden Umsätzen. Software ist mit einem Umsatz von ca. EUR 50 Mio. und 400 Mitarbeitern eine Schwerpunkt-Branche von FORUM und soll
weiter ausgebaut werden. efsta ist neben 6 Beteiligungen in Deutschland die 1. Beteiligung in Österreich – darüber freuen wir uns besonders! Als langfristige Eigentümer bringt FORUM seine Expertise vor allem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Vertrieb und
Personalentwicklung ein. FORUM Family Office sucht Mehrheits-Beteiligungen mit einem Umsatz von EUR 2 Mio. bis EUR 50 Mio.

Offene Termine

IT-Unternehmertag Wien 29.9.2021 im Rahmen der software days