FORUM Family Office übernimmt 90% der SoftDeCC Gruppe

FORUM Family Office („FORUM“) hat über seine Branchen-Holding FORUM Software Mittelstandsholding SE 90% der Geschäftsanteile der SoftDeCC Gruppe mit Sitz in München („SoftDeCC“) übernommen.

Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung in 1998 durch Georg Nüssel, Jost Richstein und Ralf Malis zu einem führenden Unternehmen im Bereich Learning Management Software („LMS“) entwickelt. Referenzkunden sind u.a. Siemens und die Deutsche Bahn. SoftDeCC hat im Jahr 2021 mit 26 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. EUR 3,4 Mio. erzielt.

Kern-Produkt von SoftDeCC ist der TC Manager, der seit 2018 auch als Browser-basierte LMS-Lösung angeboten wird. Das Learning-History-Modul ermöglicht es, Unternehmen aus Branchen mit hohen regulatorischen Anforderungen wie Chemie/Pharma oder Medizintechnik, ihre Compliance-Anforderungen zur Dokumentation von Trainings und Mitarbeiterzertifizierungen digital zu erfüllen. Ergänzt wird der TC Manager um Module für E-Learning und E-Testing.

Das Fortführungskonzept von FORUM sieht wie immer eine Weiterführung der Unternehmensstrategie in allen wesentlichen Punkten vor, insbesondere bleiben alle Gründer, Personal und Standort erhalten. FORUM wird das Team ermutigen, seine Produktpalette weiter abzurunden und sich in Marketing/Vertrieb zu verstärken. SoftDeCC wird mit dieser Partnerschaft für seine Kunden ein zukunftssicherer und innovativer Partner für Learning Management Software bleiben. Dazu Georg Nüssel:

„Mit FORUM haben wir einen stabilen Partner gefunden, der SoftDeCC durch sein vertriebliches und organisatorisches KnowHow, sein hervorragendes Netzwerk und seine finanziellen Möglichkeiten ausgezeichnete Wachstumschancen bietet. Die mittelständisch geprägte Ausrichtung der FORUM-Gruppe auf Kontinuität, Verlässlichkeit und langfristiges Wachstum decken sich hervorragend mit den Werten der SoftDeCC.“

FORUM Family Office investiert das Vermögen einer Münchner Familie in mittelständische Unternehmen.

Offene Termine

18. IT-Unternehmertag 
26. / 27. September 2022
Frankfurt am Main