Litreca AG wird Teil der enventa Gruppe

Die connexxa M&A für die IT-Branche freut sich die Gesellschafter der  Litreca Solution GmbH beim Unternehmensverkauf der Aktien an der Litreca AG, im Rahmen einer Nachfolgelösung an die Main Capital Partners erfolgreich unterstützt zu haben.

Der Softwareinvestor Main Capital Partners (“Main”) gibt heute vier Mehrheitsbeteiligungen an den Unternehmen Nissen & Velten (ERP), texdata (ERP), aruba BI (BI) und Litreca (Finanzlösungen) bekannt. Die vier Unternehmen werden nun zu einer neuen umfassenden Business-Software-Gruppe mit dem Namen enventa zusammengefasst.

Diese vier Unternehmen verfügen alle über eine bedeutende und gut etablierte Erfolgsbilanz als Marktführer in ihren eigenen Sektoren und sind in der gesamten Business-Software-Landschaft tätig. Sie konzentrieren sich auf Enterprise Resource Planning (“ERP”), Business Intelligence (“BI”) sowie operative Finanzlösungen wie Forderungs- und Treasury-Management. enventa verfügt nun über eine starke Präsenz in der DACH-Region und bedient den deutschen Mittelstands- und Unternehmensmarkt.

Der Kombinierte Umsatz von enventa im Jahr 2022 wird voraussichtlich rund 25 Millionen Euro erreichen und mit einer zweistelligen Wachstumsrate weiter steigen. Damit wird enventa zu einem “Rule of 40”-Unternehmen mit einer kombinierten Wachstumsrate und Einer Gewinnmarge von >40%. Die Gruppe wird nun rund 200 Mitarbeiter beschäftigen, um diesen Wachstumskurs mit einer Cross- und Upselling-Strategie voranzutreiben und zu unterstützen.

Nissen & Velten mit Hauptsitz in Stockach bietet umfassende, flexible und integrierte ERP-Softwarelösungen im Großhandel für technische, Stahl-, Sanitär-, Baustoff- und Elektroprodukte. Dies deckt ein breites Spektrum an Lösungen ab, das von ERP-, CRM- und E-Commerce-Modulen bis hin zu WMS-, PMS- und Analytics-Lösungen reicht.

Texdata wurde 1983 mit Sitz in Karlsruhe gegründet und bietet standardisierte ERP-Business-Software für Unternehmen der Bekleidungs-, Schuh- und Heimtextilienbranche. Das Produktportfolio von texdata umfasst eine vollständig modularisierte ERP-Lösung, die Geschäftsprozesse von der Produktentwicklung über die Produktion und den Vertrieb bis hin zur Logistik abdeckt. Texdata verfügt zudem über ein umfassendes Warehouse-Management-System, das von der chaotischen Lagerung über mobile Kommissionierlösungen bis hin zur Integration von Roboter-Kommissionierlösungen alles für die Intralogistik liefert.

aruba BI, das durch Kundenintegration eng mit texdata zusammenarbeitet (bisher rund 20 Kunden zusammen betreuend), ist ein führender Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen zur Extraktion, Strukturierung, Analyse und Visualisierung von Daten aus gut positionierter Unternehmenssoftware für alle Schichten der Informationstechnologie und Betriebstechnik. Das Produktportfolio von aruba umfasst eine Enterprise BI-Lösung inklusive Reporting, Analytics und Business Intelligence sowie eine Enterprise Scorecard, Enterprise Query und ein ereignisgesteuertes Dashboard. texdata bedient mehr als 180 Kunden aus der Bekleidungs-, Schuh- und Textilindustrie, während aruba mehr als 400 industrielle KMU-Kunden hat.

Litreca mit Hauptsitz in Stuttgart ist ein Anbieter von modularen Finanzlösungen für CFOs, Finanzentscheider, Treasurer und Mitarbeiter aus Finanzabteilungen. Es ist spezialisiert auf mittelständische bis große Unternehmen, sowohl innerhalb von SAP als auch in anderen ERP-Systemen. Als Teil der enventa-Gruppe wird sich Litreca auf die Bereitstellung von Finanzsoftware konzentrieren.

enventa ist nun gut positioniert, um von den vorteilen der konsolidierung, der skaleneffekte, der technologischen integration und der zusammenarbeit mit gleichgesinnten, hochqualifizierten fachkräften in der gesamten region zu profitieren.

Zu den Kunden der enventa über das Dach dieser vier operativen Gesellschaften zählen nun unter anderem Lufthansa, Leica Camera und KYOCERA Fineceramics Precision.

Sven van Berge, Head of DACH Activities bei Main Capital Partners, kommentiert:
“Der ERP-Markt bietet erhebliche Wachstumschancen für die DACH-Region. Diese Akquisitionen geben Main eine starke Stabilität von ganzheitlichen Softwareanbietern, um den deutschen Mittelstandsmarkt besser bedienen zu können. Wir werden unsere vorhandene, umfangreiche Erfahrung im ERP-Softwarebereich nutzen und umsetzen, um diese spannenden Geschäftssynergien weiter auszubauen und zu entwickeln, um enventa voranzutreiben. Wir werden versuchen, nachhaltiges Wachstum durch solide Geschäftsmodelle und Initiativen wie die weitere Buy-and-Build-Umsetzung im fragmentierten ERP-Markt sowie die Diversifizierung durch Cross-Selling zu erreichen. Es wird auch ein Schwerpunkt auf Cloud-Bereitschaft und Tech-Stack-Operationen liegen, was zu einer starken Modernisierung führt. Wir freuen uns sehr auf dieses nächste Kapitel und arbeiten mit den jeweils bestehenden Managementstrukturen im Rahmen der umfassenderen Nachfolgeregelung zusammen.

Daniel Plohnke, CEO bei textdata und neu ernannter CEO von enventa, kommentiert:

“Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Main. Wir haben uns für Main als Partner für das umfangreiche Know-how und die strategische Unterstützung beim Aufbau großer, grenzüberschreitender Softwaregruppen entschieden. Mit dem aktuellen Zusammenschluss der Unternehmen haben wir ein starkes Fundament für die nächste Phase der enventa-Gruppe geschaffen, um eine weitere Expansion in den DACH-Markt zu ermöglichen.”

Stephanie Kliner, CEO bei Litreca und neu ernannte CFO von enventa, kommentiert:

“Die strategische Zusammenführung dieser Unternehmen unter dem Dach der enventa ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Wachstumsreise für die Gruppe. Wir erweitern die Teams um einzigartige Kompetenzen und bieten neue und ganzheitlichere Softwarelösungen an. Diese sind eng miteinander verknüpft und werden unseren bestehenden und zukünftigen Kunden einen höheren Kundennutzen bieten.”

Jörg Nissen und Günther Velten, Gründer von Nissen & Velten, kommentierten:

“Wir sind bereit, das nächste Kapitel unserer Wachstumsreise zu beginnen. Mit unserem starken Softwareangebot in der Gruppe und organischem Wachstum werden wir nun mit Main zusammenarbeiten und eine erfolgreiche Buy-and-Build-Strategie umsetzen. Damit können wir um die Spitzenplätze in unserer Branche konkurrieren.”

Alle genannten Führungskräfte und Gründer bleiben im Rahmen der neuen strategischen Ausrichtung der Unternehmen bei der Gruppe. Sie teilen auch die feste Überzeugung von den zukünftigen Wachstumsaussichten, da alle nach diesem Integrationsprozess entweder in enventa investiert oder reinvestiert haben.

Wichtigste Kapitalpartner

Main Capital Partners (“Main”) ist ein führender Softwareinvestor in den Benelux-Ländern, DACH und Skandinavien. Main verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Softwareunternehmen und arbeitet eng mit den Managementteams seiner Portfoliounternehmen als strategischer Partner zusammen, um nachhaltiges Wachstum zu realisieren und exzellente Softwarekonzerne aufzubauen. Main beschäftigt über 45 Mitarbeiter und hat Büros in Den Haag, Stockholm und Düsseldorf. Ab Oktober 2021 verwaltet Main über 2,2 Milliarden Euro. Main hat in mehr als 120 Softwareunternehmen investiert. Diese Unternehmen schaffen Arbeitsplätze für rund 4.000 Mitarbeiter.

Nissen & Velten Software GmbH

Die Nissen & Velten Software GmbH unterstützt ihre Kunden dabei, die Chancen der digitalen Transformation zu nutzen. Seit mehr als 30 Jahren produziert das Softwarehaus innovative Business-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Software enventa ERP bietet Lösungen für ERP, CRM, Logistik, E-Commerce und Stammdatenmanagement. Ein Portfolio an Branchenlösungen für den technischen Großhandel, das SHK-Handwerk, das Stahlhandwerk und für den Elektrogroßhandel rundet das Angebot ab. Die 90 Mitarbeiter von Nissen & Velten und die 15 Vertriebspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreuen zusammen mehr als 350 Unternehmen.

Litreca AG

Die Litreca AG bietet Software für optimale Finanzprozesse. Seit mehr als 25 Jahren ist die Litreca AG am Puls der Zeit und beobachtet die Marktsituation und die Bedürfnisse von Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz genau. Ob Treasury Management, sicherer Zahlungsverkehr, automatisierte Kontoauszugsverarbeitung oder Finanzplanung – die Leidenschaft der Litreca AG ist es, qualitativ hochwertige Finanzlösungen innerhalb von SAP und für unabhängige ERP-Systeme anzubieten. Das Ergebnis sind praxisorientierte Softwarelösungen, die gemeinsam mit mehr als 600 Kunden konzipiert werden.

texdata software gmbh

Die texdata software gmbh ist einer der führenden Anbieter von Business-Software für die Mode- und Lifestyle-Branche. Mit Büros in Karlsruhe, Bielefeld und Lustenau (Österreich) bedient texdata rund 180 Kunden im deutschsprachigen Raum, darunter erfolgreiche Marken wie Seidensticker, bruno banani, Luisa Cerano und Burda create. Das ERP-System DIAMOD ermöglicht es Unternehmen, alle Bereiche von Konstruktion, Vertrieb, Produktion, Beschaffung, Logistik bis hin zum Endverbraucher zu einem durchgängigen und transparenten Prozess zu verbinden. Mit der WMS-Software DIALOG optimieren Unternehmen und Logistikdienstleister ihre Intralogistik und sorgen für Bestandssicherheit und maximale Performance.

aruba informatik GmbH

Die aruba informatik GmbH unterstützt Unternehmen dabei, ihre Daten optimal zu nutzen. aruba BI umfasst einfach zu bedienende und praktische Produkte für die Datenextraktion und -bereitstellung (ETL) sowie für Reporting, Analyse und Planung. Darüber hinaus umfasst das Lösungsportfolio Reporting-Portale, Enterprise-Cockpits und Dashboards sowie Echtzeit-Monitoring. Rund 600 Unternehmen nutzen BI-Lösungen von aruba als Basis für sichere Geschäftsentscheidungen.

Offene Termine

18. IT-Unternehmertag 
26. / 27. September 2022
Frankfurt am Main