MACH AG übernimmt sämtliche Gesellschaftsanteile am IT-Systemhaus Data-Plan

MACH AG übernimmt sämtliche Gesellschaftsanteile am IT-Systemhaus Data-Plan.

Das Lübecker IT-Unternehmen MACH übernimmt laut eigenen Angaben sämtliche Gesellschaftsanteile am IT-Systemhaus Data-Plan Computer Consulting mit Sitz in Stuttgart. Kernlösung von Data-Plan ist die modulare Finanz-Management-Software FINANZ+ für Kommunen, Eigenbetriebe sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts. Nach eigenen Angaben zählt Data-Plan mit mehreren hundert Installationen zu den stark wachsenden Unternehmen in diesem Bereich. FINANZ+ sei inzwischen in 13 Bundesländern im Einsatz, in Baden-Württemberg sei Data-Plan Marktführer im Bereich autonome Finanz-Software. Die Lösung FINANZ+ ergänzt mit ihren Funktionalitäten die MACH ERP-Lösung, insbesondere für den öffentlichen Sektor, heißt es in der Pressemitteilung des Lübecker Unternehmens weiter.

Zu der Übernahme sei es gekommen, weil sich der geschäftsführende Gesellschafter von Data-Plan, Gerhard Bosch, im Rahmen seiner Unternehmensnachfolge entschieden habe, das Wachstum des Unternehmens gemeinsam mit einem erfahrenen Branchenexperten deutschlandweit und über das eigene Kerngeschäft hinaus fortzusetzen. Nach einem intensiven Auswahlprozess sei der Verkauf der Geschäftsanteile an die MACH AG erfolgt.

Die Data-Plan Computer Consulting GmbH werde unter ihrem Namen als eigenständige GmbH der MACH Gruppe weitergeführt. Gerhard Bosch will das operative Geschäft bis Ende September 2021 leiten, um einen kontinuierlichen Übergang zu gewährleisten. „Wir stellen so einen schrittweisen und reibungslosen Zusammenschluss sicher. Ich bin zuversichtlich, dass dies für die Mitarbeitenden und Kunden von Data-Plan gut gelingen wird, da beide Unternehmen das gleiche Ziel verfolgen: Die Digitalisierung von ERP-Prozessen in der öffentlichen Verwaltung“, erklärt der MACH-Vorstandsvorsitzende Rolf Sahre.

Offene Termine

IT-Unternehmertag Wien 29.9.2021 im Rahmen der software days