Remira und Roqqio schließen sich zusammen

Das Softwareunternehmen Remira und Roqqio, schließen sich unter dem  Markendach „Remira“ zusammen.

Das gaben beide Unternehmen am 26. Januar bekannt.  Es entsteht mit rund 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca. 50 Millionen Euro eines der größten Branchen-Softwareunternehmen in Deutschland.

Remira bringt ihre „Supply Chain Solutions“ und „Omnichannel Commerce“ – Lösungen ein.

Mit der Fusion beider Unternehmen soll das Produktangebot von Remira um einen weiteren Bereich – Commerce – erweitert werden. Darin fänden sich unter anderem Soft- und Hardwarelösungen rund um den PoS. Die Komplettlösung verbindet stationären Handel und Onlinehandel.

Offene Termine

18. IT-Unternehmertag 
26. / 27. September 2022
Frankfurt am Main