Wie gehen Softwareunternehmer mit potentiellen Käufern professionell um?

Was tun, wenn jemand Ihr Softwarehaus kaufen möchte?

Fragen die sich IT-Unternehmer stellen, wenn das Thema Unternehmensverkauf auf der Agenda steht

IT-Unternehmer werden immer öfter von Wettbewerbern, Marktbegleitern, internationalen IT-Unternehmen oder Beteiligungsunternehmen gebeten, in Gespräche zur Unternehmensveräußerung einzutreten.

In der Regel wissen die IT-Unternehmer nicht wie sie sich auf dieses Gespräch vorbereiten sollen.

Hier einige Fragen die sich IT-Unternehmer stellen:

  • Was darf ich sagen, was nicht?
  • Welche Fehler muß ich unbedingt vermeiden?
  • Kaufpreis nennen oder nicht?
  • Wie hoch ist denn überhaupt mein Kaufpreis?
  • Wie kann ich die Vertraulichkeit sicherstellen?
  • Möchte ich überhaupt verkaufen?
  • Was bedeutet das für mich persönlich, wenn ich jetzt verkaufen würde?
  • Habe ich dann genug Geld für meinen Lebensabend?
  • Welche Informationen kann ich in einem ersten Gespräch geben und welche in keinen Fall?
  • Welche Informationen kann ich einfordern?
  • Welche Informationen wird mein Gegenüber von mir erwarten?
  • Was sollte ich in einer Firmenpräsentation zeigen?
  • Ist es sinnvoll den Steuerberater beim Gespräch dabei zu haben?
  • Ist es sinnvoll einen Berater zu engagieren?
  • Wie finde ich überhaupt einen Berater der die Branche kennt?

Hilfreich ist es, wenn IT-Unternehmer einen Branchen-Insider beratend an der Seite zu haben – die connexxa unterstützt seit 2005 Softwareunternehmer im gesamten Prozess des Unternehmens- zu und -verkaufes und der Unternehmensbewertung.

Sie wollen wissen wie ein Außenstehender Fachmann Ihr Unternehmen sieht?

Unser Unternehmens-Check: https://www.connexxa.de/check-up/   schlafft Klarheit und hilft Ihnen in der Selbsteinschätzung – damit Sie die Fakten basierte  Entscheidungen treffen können.

Offene Termine

19. IT-Unternehmertag 
16./17.10.2023
Frankfurt am Main