Rechtzeitige Unternehmensnachfolge in der IT-Branche

Die Baby-Boomer stehen kurz vor der Rente.  2025 feiern ca. 1,5 Mio. Bürger Ihren 65 Geburtstag.

Diese hohe Anzahl an neuen Rentnern verteilt sich über die Gesamtbevölkerung und führt zur „Arbeiterlosigkeit“ und zu einem Mangel an Unternehmensnachfolgern.

Das Unternehmen mangels Nachfolger trotz voller Auftragsbücher schließen müssen ist keine Seltenheit mehr.

Das führt zu der Frage; Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt auf die Suche nach einem Nachfolger*in zu gehen?

Folgende Parameter sollten bei der Bestimmung dieses Zeitpunktes mit ins Kalkül gezogen werden:

  • Alter und Gesundheitszustand des Unternehmers*in
  • Persönliche Ziele – wie sehen die Unternehmer*in Ihre Zukunft?
  • Wie sicher ist die Rente finanziert – reicht sie aus?
  • Gibt es im Unternehmen einen Nachfolger*in?
  • Muss ein Nachfolge*in von „aussen“ angeworben werden?
  • Ist das Unternehmen in einem verkaufsfähigen Zustand?
    • EBITDA`s der letzten Jahre?
    • Höhe der dauerhafte Einnahmen?
    • Technologische „Schulden“
    • Marktattraktivität?
    • Ist ihr gewünschter Verkaufspreis realistisch?
    • „Braut“ hübschen aber wie?
    • Bestehen Pensionsverpflichtungen oder Grundbesitz die ggfls. ausgelagert werden müßten?
    • Bestehen ungünstige Verträge wie z.B. Risiko einer Scheinbeschäftigung, Handelsvertreterverträge etc.?
    • Sind Ihre Open Source Rechte eindeutig im source Code identifiziert und lizenzrechtlich abgesichert?
    • v.m.
  • Sind die gesellschaftsrechtlichen Verhältnisse geregelt?
  • Sind die laufenden Kundenverträge einheitlich und für einen Käufer akzeptabel/attraktiv?
  • Welche potentiellen Unternehmenskäufer sollen angesprochen werden?
    • Gibt es eigene Mitarbeiter/Familienmitglieder die in Frage kommen und ggfls. Unterstützung bei der Finanzierung benötigen?
    • Sind Wettbewerber, strategische Partner oder Kunden ggfls. interessiert?
    • Kommen ggfls. private equity oder family offices als Käufer in Frage?
    • Kommt ein Teilverkauf in Frage?
  • Gibt es eine Unternehmensdarstellung die einem potentiellen Käufer über das „Kaufobjekt“ ausreichend informiert?
  • Könnte ein Datenraum zur Prüfung (due diligence) kurzfristig erstellt werden?
  • Kennen Sie als Verkäufer den Prozeß und den Ablauf des Unternehmensverkaufs?
  • Haben Sie eine Vorstellung über den Wert Ihres Unternehmens?
  • Sind Ihr Steuerberater und Rechtsanwalt in der Lage den Unternehmensverkauf zu unterstützen?
  • Wer soll Sie beratend in dem Verkaufsprozeß unterstützen zu welchen Konditionen?
  • Was sind Ihre Anforderungen an einen Berater*in?.

Viele Parameter, die im Ergebnis den Zeitpunkt des Projektes „Unternehmensverkauf/ Unternehmensnachfolge“ bis 8 Jahre vor dem Unternehmenskauf sinnvoll starten lassen sollten.

Wann starten Sie Ihr wichtigstes Projekt in ihrem Leben?

Die Unternehmensnachfolge ist auch Gegenstand unserer beliebten Talk-Runde auf dem 18. IT-Unternehmertag am 26.9./27.9.2022 on Frankfurt. Agenda und Anmeldung: https://lnkd.in/dbq_tgJx

Offene Termine

18. IT-Unternehmertag 
26. / 27. September 2022
Frankfurt am Main